Leichtathletik

Die Leichtathletik hat erst 2016 Einzug beim SV Blau-Weiß Niederelbert genommen. Jens Dötsch, lange Zeit als einziger Leichtathlet, startet bei Wettkämpfen für den SV Blau-Weiß Niederelbert in den Disziplinen Speerwurf, Diskuswurf und Kugelstoßen und ist in seiner Altersklasse sehr erfolgreich. Rheinlandmeister und Südwestdeutscher Seniorenmeister gehören zu seiner Titel-Sammlung, womit er sich für die Deutschen Seniorenmeister-schaften qualifizierte. Auch hier belegte er vordere Plätze. zu den Leichtathletik-News

 

Mittlerweile sind es schon 3 Aktive in der Leichtathletik-Abteilung und weiterer Zuwachs zeichnet sich ab.  Wer Interesse hat, kann gerne Kontakt aufnehmen.

Ansprechpartner: Jens Dötsch
EMail: leichtathletik@sv-niederelbert.de
Telefon: 02602 999 49 83

Leichtathletik News

Bestleistung zum Saisonabschluss

16.09.2018

Hachenburg. Mit 47,50m beendete Jens Dötsch die Leichtathletiksaison 2018 und verbesserte damit seine bisherige Bestleistung im Seniorenbereich um knappe 30cm. Diese Weite brachte ihm beim diesjährigen Basaltmeeting in Hachenburg den 1. Platz ein.

 

 

Zudem trat er im 200m - Lauf und im Diskuswurf an.

Hier erreichte er mit 27,71 s und 29,45m jeweils des zweiten Platz.

Die Mission Málaga - 4488 Punkte im Zehnkampf

05.09.2018

Der Zehnkampf (Decathlon M40) bei der Weltmeister 2018 in Málaga ist beendet.

 

Jens Dötsch mit der Startnummer GER-2237 war einer von 3 Athleten, die für Deutschland antraten. Das Starterfeld in der Altersklasse M40 umfasste insgesamt 28 Athleten. Jens Dötsch belegt mit 4488 Punkten Rang 17.

 

Seine gesetzten Ziele für Málaga waren:

- Zehn Disziplinen verletzungsfrei absolvieren

- Tolle Erfahrungen in einem internationalen Wettkampf sammeln

- 4400 Punkte

Er hat alle erreicht.

Mission erfüllt !

Die Disziplinen im Überblick:

 

- 100m Lauf: Platz 17 (499 Punkte) 100 m
  - Weitsprung: Platz 16 (540 Punkte) Weitsprung
  - Kugelstoßen: Platz 16 (498 Punkte) Kugelstoßen
  - Hochsprung: Platz 21 (404 Punkte) Hochsprung
  - 400m Lauf: Platz 23 (442 Punkte) 400 m
  - 110m Hürden: Platz 21 (364 Punkte) 110 m Hürden
  - Diskus: Platz 12 (523 Punkte) Diskus
  - Stabhochsprung: Platz 19 (235 Punkte) Stabhochsprung
  - Speerwurf: Platz 8 (525 Punkte) Speerwurf
  - 1500m: Platz 19 (458 Punkte) 1500 m
Vita Jens Dötsch und die Mission Málaga
Mission Málaga.pdf
PDF-Dokument [226.4 KB]

Münz Wasserlauf 2018

08.07.2018

3. Platz in der Altersklasse M30 für Sebastian Brach-Loch

 

Ettersdorf. Mit 24:10 min und einer deutlichen Verbesserung seiner Bestzeit belegte Sebastian Brach-Loch vom SV BW 1908 Niederelbert den 3. Platz in seiner Altersklasse im 5km-Lauf beim traditionellen Münz-Wasserlauf. Insgesamt belegte er den 17 Rang unter allen Teilnehmern.

 

 

Die Leichtathletikabteilung würde sich über weitere Aktive freuen, die für den SV BW 1908 Niederelbert bei diversen Läufen an den Start gehen. Vielleicht können wir auf diesem Weg einen regelmäßigen Lauftreff von Jung und Alt anbieten. Bei Interesse gerne eine E-Mail schreiben: leichtathletik@sv-niederelbert.de

 

Trotz Platz 6 mit Leistung zufrieden

30.06.2018

Mönchengladbach. In einem starken Teilnehmerfeld konnte Jens Dötsch vom SV BW 1908 Niederelbert bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Speerwurf der Altersklasse M40 mit 46,16m seine Meldeleistung bestätigen.

 

Ab sofort geht es in die letzte Phase der Vorbereitung auf die Seniorenweltmeisterschaft. Im speziellen wird bis dahin an der Schnelligkeit und an der Kraft gearbeitet. Technisch stehen Stabhoch- und Hochsprung auf dem Trainingsplan ganz oben auf der To-do-Liste.

 

Jens Dötsch wird am 4. und 5. September in Málaga im Zehnkampf der Altersklasse M40 an den Start gehen. Auch hier aufgrund der bisher eingegangen Meldewerte eher mit dem Motto „dabei sein ist alles“. Vielleicht kommt er mit einigen Bestleistungen aber sicher mit sehr vielen positiven Eindrücken von seiner ersten internationalen Meisterschaft zurück.

Südwestdeutsche Meisterschaften - Zwei Titel für Niederelbert

17.06.2018

Henning Nickenig behält die Nerven und sichert sich im letzten Versuch den Südwestdeutschen Meistertitel im Diskuswurf der Altersklasse M75.

 

Trier. Viele Teilnehmer fanden den Weg ins Moselstadion Trier, um bei besten äußeren Bedingungen den Südwestdeutschen Meistertitel in den unterschiedlichen Disziplinen und Altersklassen zu ermitteln.

Foto: Dötsch

Jens Dötsch ging in 4 Disziplinen an den Start. Einem ordentlichen Diskuswurf mit 29,80m, der den 3. Platz einbrachte, folgte ein eher durchschnittlicher 100m Lauf. Die Uhr blieb erst nach 13,43 Sekunden stehen, obwohl eine Zeit unter 13 angepeilt war. Bereits 10 Minuten nach dem 100m Lauf folgte der Weitsprung, den Dötsch ohne Probeversuch angehen musste.

 

Dementsprechend schwach waren dann auch die ersten 3 Versuche. Der 4. Versuch war zwar deutlich über 5m, wurde aber nicht gemessen, weil er leider einen halben Zentimeter übergetreten war. Als auch der 5. Versuch, diesmal deutlich, übergetreten war, ging Dötsch im letzten Versuch etwas zurück und konnte die angepeilte Weite von 5 Metern im letzten Versuch erzielen, die gleichzeitig den Südwestdeutschen Meistertitel in der Altersklasse M40 bedeutete.


Im letzten Wettkampf des Tages, dem Speerwurf, wollte Dötsch seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Bei 21 Teilnehmern aus den Altersklassen M30 bis M50 war jedoch ein vernünftiger Wettkampf nicht möglich, da die Wartezeit bis zum nächsten Versuch extrem lange war und so der Körper rasch auskühlte. Hinzu kamen noch wechselnde Winde von 2m Rückenwind bis 3m Gegenwind. Bereits beim Einwerfen merkten alle Werfer, dass heute keine Spitzenweiten erzielt werden können. So war es dann auch. 42,73m im ersten Versuch waren enttäuschend. Viel schlimmer jedoch, war die Zerrung im Rücken, die sich Dötsch bei diesem Versuch zuzog. Damit war die Titelverteidigung abgehakt. Er versuchte es zwar noch zweimal, musste jedoch nach dem 3. Versuch den Wettkampf frühzeitig beenden. Der Südwestdeutsche Meistertitel ging verdientermaßen an den Deutschen Vizemeister, der mit 48 m auch deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb. Die Weite von Dötsch bedeute jedoch die viertbeste Weite aller Werfer und den 2. Platz in Altersklasse M40, da der Drittplatzierte der M40 nur 33m erzielte.

Foto: Dötsch

Highlight des Tages aus Sicht des SV Niederelbert war jedoch der Wettkampf von Henning Nickenig, der sich im Diskuswurf der Altersklasse M75 gegen 8 weitere Konkurrenten durchsetzen musste. Aufgrund der Weiten aus den bisherigen Wettkämpfen, sollte sich ein Vierkampf um den Südwestdeutschen Meistertitel entwickeln. Mit 28,49m setzte sich Nickenig nach dem zweiten Versuch an die Spitze. Im letzten Versuch konterte der Konkurrent aus Bad Kreuznach jedoch mit 29,57m. Doch Henning Nickenig spielte seine Erfahrung aus und verbesserte sich im letzten Versuch nochmal auf 29,75m. Der zweite Titel am heutigen Tag für den SV Niederelbert. Schade, dass Henning die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften um nur 25cm verfehlte. Da heute die letzte Qualifikationsmöglichkeit war, werden die Farben des SV Niederelbert bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften nur durch Jens Dötsch vertreten. Diese finden vom 29.06.2018 bis 01.07.2018 in Mönchengladbach statt. Obwohl er sich für zwei Disziplinen (100m und Speerwurf) qualifiziert hat, wird er nur im Speerwurf an den Start gehen.

Bericht: Jens Dötsch

Erfolgreiche Teilnahme beim Deichlauf

19.05.2018

Neuwied. Drei Teilnehmer gingen bei bestem Laufwetter an den Start. Der jüngste Starter des SV Niederelbert, Janne Dötsch, startete in der Altersklasse M7 im 1300m-Lauf. Hier belegte er in 6:53 min den 11. Platz von 64 Teilnehmern. Sebastian Brach-Loch (M30) und Jens Dötsch (40) gingen über 5 km an den Start. Mit einer Zeit von 26:00 min belegte Sebastian den 2. Platz in seiner Altersklasse. Auf den 3. Platz seiner Altersklasse kam Jens Dötsch mit einer Zeit von 21:51 min.

Dötsch gewinnt Bronze bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften

03.03.2018

Erfurt. Im letzten Jahr wurden die Deutschen Winterwurf-meisterschaften bei 17 Grad und Sonnenschein ausgetragen. In diesem Jahr waren es bei -7 Grad und Schneefall „echte“ Winterwurfmeisterschaften. Aufgrund der Witterung blieben bis auf den Starter des SV Niederelbert alle Athleten deutlich unter ihrer Bestleistung. Dötsch kam bereits im zweiten Versuch mit 46,92m, 30cm an seine persönliche Bestleistung heran und lag damit sogar bis zum 3. Durchgang auf dem zweiten Platz. Letztendlich konnten sich jedoch der Seniorenweltmeister (Jens Kresalek) und der Vizeweltmeister (Markus Paquée) von 2017 die ersten beiden Plätze sichern. Den dritten Platz verteidigte Dötsch jedoch bis zum letzten Versuch und konnte dabei den Viertplatzierten, der mit einer Meldeleistung von 49,50m angereist war, mehr als 4 Meter hinter sich lassen.

Zum ersten Mal Bronze bei den Deutschen Meisterschaften - so kann die Saison gerne weitergehen.

Qualifikation für Deutsche Seniorenhallenmeisterschaften auch über 60m

03.02..2018

Ludwigshafen. Was vor 2 Wochen noch 2 Hundertstel entfernt war, gelang Jens Dötsch beim heutigen Hallenmeeting mit internationaler Konkurrenz in Ludwigshafen. Mit einer Zeit von 8,28s über die 60m unterbot er die geforderte Qualifikationsleistung von 8,40s und kann somit am 3.3. bei den Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften in Erfurt im Speerwurf und im 60m-Lauf an den Start gehen.

 

Gelungener Start in die Leichtathletiksaison 2018

14.01..2018

Düsseldorf. Mit Elena und Jens Dötsch nahmen zwei Athleten des SV BW 1908 Niederelbert an den offenen NRW-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf teil. Elena belegte mit 4,09m den 3. Platz im Weitsprung. 31,80 Sekunden über 200m bedeuteten Platz 5 für Elena.
Auch Jens konnte im Weitsprung den 3. Platz mit einer Weite von 5,18m einfahren. Zudem wurde er 4. über 60m. Mit 8,42 Sekunden verfehlte er die Qualifikation zur Deutschen Seniorenhallenmeisterschaft um 0,02 Sekunden. Über 200m belegte er mit 27,38 den 6. Platz.

Archiv Leichtathletik-News

WetterOnline
Das Wetter für
Niederelbert
mehr auf wetteronline.de

Fussballverband Rheinland

Kreisseite WW/Wied

Sportbund Rheinland

Web SV Niederelbert

Besucherzähler